Pokervarianten und Setzstrukturen

no limit poker

Wenn Poker neu für Sie ist, kann die Auswahl an Spielen verwirrend sein. Es gibt nicht nur verschiedene Pokervarianten, wie Hold’em, Omaha, Seven Card Stud, Five Card Stud usw. in verschiedenen Versionen, sondern noch die Varianten High, Low und High-Low. Dann gibt es noch Cash Games, Turniere sowie die Setzstrukturen Limit, No Limit und Pot Limit.
Schwer zu durchblicken? Der folgende Leitfaden hilft Ihnen dabei, die ganzen Varianten zu verstehen.

GRUNDLEGENDE SPIELFORMATE
Poker kann in zwei grundlegenden Formen gespielt werden – als Cash Game oder als Turnier. Werfen wir einen kurzen Blick auf beide.

Cash Games
In einem Cash Game stellen die Chips, mit denen Sie spielen, echtes Geld dar. Wenn Sie alles verspielen, können Sie noch immer in die Tasche greifen und weiteres Geld herausholen. Wenn Sie ein Buy -in von $100 bezahlen, bekommen Sie Chips im Wert von $100. Wenn Sie diese durch Gewinne auf $275 vermehren und aufhören möchten, können Sie Ihre Chips jederzeit in Bargeld umtauschen. Ihr Ziel beim Cash Game ist es, so viel Geld wie möglich zu gewinnen oder, wenn es schlecht läuft, Ihre Verluste zu minimieren.

Turniere und Sit-and-Gos
In einem Turnier beginnt jeder Spieler mit derselben Anzahl an Chips und es wird so lange gespielt, bis ein Spieler alle Chips gewonnen hat. Ihr Ziel in einem Turnier ist es, so lange wie möglich zu überleben. Zumindest wollen Sie lange genug überleben, um einen Preis – für gewöhnlich Geld – zu gewinnen, und im besten Fall möchten Sie den ersten Preis gewinnen und Champion werden. Spieler, die alle ihre Chips verloren haben, scheiden aus dem Turnier aus. Im Gegensatz zu einem Cash Game, in dem jeder Chip Bargeld entspricht, haben Turnierchips keinen monetären Wert.
Sit-and-Gos sind üblicherweise Eintischturniere, die beginnen, sobald ein Tisch voll besetzt ist. Sie haben keine hxe Startzeit. Geldpreise werden meistens an die ersten drei Plätze ausbezahlt 50 % für den Gewinner, 30 % für den Zweitplatzierten und 20 % für den Drittplatzierten. Für Online-Sit-and-Gos verwendet man häufig die Abkürzung SNG. Es gibt auch SNGs mit zwei Tischen und gelegentlich auch mit drei Tischen.

SETZSTRUKTUREN
Beim Pokern gibt es drei verschiedene Arten von Setzstrukturen Limit (auch Fixed Limit genannt), Pot Limit und No Limit. Diese Strukturen ändern nichts an der Art und Weise, wie ein Spiel gespielt wird, sondern nur am Betrag, den man setzen kann. Der große Unterschied zwischen diesen drei Strukturen besteht in der Strategie. Der Betrag, den Sie setzen können, wirkt sich auf die Hände aus, die Sie spielen sollten, wann Sie sie spielen sollten und wie viel Sie in der jeweiligen Situation riskieren sollten.

Limit Poker
Beim Limit Poker werden alle Einsätze in eine zweistufige Struktur unterteilt, wie etwa $0,50/$ 1, $l/$2, $3/$6 und $5/$10, wobei das höhere Limit genau dem doppelten Betrag des niedrigeren Limits entspricht. Vor und nach dem Flop müssen alle Einsätze und Erhöhungen dem niedrigen Limit entsprechen, und auf dem Turn und River werden die Einsätze verdoppelt und entsprechen dem höheren Limit. In einem $5/$10 Limit-Spiel erfolgen beispielsweise alle Einsätze und Erhöhungen, wenn das niedrigere Limit gilt, in $5-Stufen.
In den Abschnitten über die einzelnen Spiele werden wir genau darauf eingehen, wann das höhere Einsatzlimit gilt und wie es funktioniert.

No Limit Poker
No Limit ist die aufregende, kompromisslose Pokervariante, die beim Main Event der World Series of Poker gespielt wird, und die Millionen von Zuschauern Woche für Woche im Fernsehen verfolgen. Das Hauptmerkmal von No Limit Poker ist, dass Sie jederzeit, wenn Sie an der Reihe sind, alles setzen können, was an Chips vor Ihnen auf dem Tisch liegt. Ein so genanntes All-in gibt an, dass ein Spieler alle seine Chips aufs Spiel setzt. No Limit assoziiert man für gewöhnlich mit Texas Hold’em, aber auch jede andere Pokervariante kann mit dieser Setzstruktur gespielt werden.

Pot Limit Poker
Pot Limit verbindet man häufig mit Hold’em und Omaha, aber wie No Limit kann auch diese Setzstruktur bei jeder Pokervariante verwendet werden. Der in einem Pot-Limit-Spiel zulässige Mindesteinsatz wird im Voraus festgelegt, während der zulässige Höchsteinsatz jeweils durch die aktuelle Größe des Pots bestimmt wird. Befinden sich im Augenblick beispielsweise $75 im Pot, dann ist $75 der zulässige Höchsteinsatz.
Die Potgröße wächst beim Pot-Limit-Spiel rapide an. Deshalb ist diese Setzstruktur, ebenso wie No Limit, nichts für schwache Nerven.

Veröffentlicht: Dezember 14th, 2009
Kategorien: Online Poker
Tags:
Autor: David
Kommentar schreiben

Pokerraum
Bonus
Code
888 poker1. 888Poker
88$ sofort!
nicht nötig
Full Tilt Poker2.Full Tilt
$600
nicht nötig
pokerstars3.PokerStars
$600
STARS600
titan poker4. Titan
$2000
nicht nötig
everest poker5. Everest
$1000
Welcome1000
pkr poker6. PKR Poker
$800
nicht nötig
william hill poker7. WilliamHill
1400€
pcheck
Best Pokerrooms
888 poker pokerstars 888 poker everest poker
Beste Pokerräume 2014

    $('#r-banner').cycle({
        fx:     'scrollDown',
        easing: 'bounceout',
        delay:  -4000
    });