Pros schulden Full Tilt Poker Millionen

Full Tilt Poker und Groupe Bernard Tapie
4. Februar 2012 – Wie bereits seit längerem bekannt ist das französische Unternehmen Groupe Bernard Tapie an einer Übernahme von Full Tilt Poker interessiert. Nachdem dieses nun die finanzielle Lage von Full Tilt Poker analysiert hat, wurde festgestellt, dass einige bekannte Pros noch zusammen knapp 20 Millionen Dollar Schulden beim ehemals zweitgrößten Pokerraum haben. Dadurch wurden die Hoffnungen der letzten Tage, dass Full Tilt Poker ein schnelles Comeback erfahren könnte und die Spieler in Kürze ausbezahlt werden, zunichte gemacht.

Es soll sich nach ersten Angaben bei den Verschuldeten unter anderem um folgende Spieler handeln: Phil Ivey, Erick Lindgren, David Benyamin, Layne Flack, Mike Matusow und Barry Greenstein. Bisher bekannte sich bis auf Greenstein keiner der Pros öffentlich zu den Schulden. Greenstein erklärte im größten Online Poker Forum TwoPlusTwo, dass er tatsächlich noch „Verbindlichkeiten in Höhe von 400.000 US-Dollar habe“. Laut Cardplayer.com sollen Phil Ivey und Erick Lindgren Full Tilt Poker noch die größten Schulden und zwar je ca. vier Millionen US-Dollar haben.

Veröffentlicht: Februar 4th, 2012
Kategorien: News
Autor: Hendrik
Kommentar schreiben

Pokerraum
Bonus
Code
888 poker1. 888Poker
88$ sofort!
nicht nötig
Full Tilt Poker2.Full Tilt
$600
nicht nötig
pokerstars3.PokerStars
$600
STARS600
titan poker4. Titan
$2000
nicht nötig
everest poker5. Everest
$1000
Welcome1000
pkr poker6. PKR Poker
$800
nicht nötig
william hill poker7. WilliamHill
1400€
pcheck
Best Pokerrooms
888 poker pokerstars 888 poker everest poker
Beste Pokerräume 2014

    $('#r-banner').cycle({
        fx:     'scrollDown',
        easing: 'bounceout',
        delay:  -4000
    });