Kelly gewinnt 1. Event bei WSOP Europe

wsop-europe

Das 1. Event der WSOP Europe in London gewann der Englänger John Paul Kelly aus Aylesbury und holte sich somit sein zweites Bracelet in diesem Jahr und das Preisgeld von 136.803 Pfund, was in etwa 152.000 Euro entspricht. Das war sein bisher höchstes Preisgeld. Sein erstes Bracelet holte er sich im Sommer in Las Vegas, als er im Event No. 20 ($ 1.500 Pot Limit Hold’em) am Ende gegen Marc Tschirch gewann.

Im Finale des 1. Event konnte sich Kelly gegen den leidenschaftlichen Hobbyschachspieler Fabien Dunlop, in London wohnhaft, durchsetzen, der das Spiel lange führte und erst beim Heads Up gegen JP Kelly die Führung verlor.

Am Ende schaffte er noch den zweiten Platz mit einem Preisgeld von 84.512 Pfund (entspricht in etwa 94.000 Euro). Insgesamt musste sich John-Paul Kelly bei diesem 1.000 Pfund Buy-In No Limit Hold’Em gegen 608 Spieler durchsetzen. JP Kelly hatte zu diesem Zeitpunkt lediglich 498.000 Chips vor sich stehen, während Fabien Dunlop 1,365 Mio. vor sich hatte.

In der letzten Runde bekam Kelly QkaroJherz und Dunlop ging mit 4herz9karo All-In. Auf dem Board erschien QherzQkreuz10kreuzKpik6pik, und somit der Sieg für JP Kelly.

Endstand am Final Table:
1. John-Paul Kelly, England, £136.803
2. Fabien Dunlop, Frankreich, £84.512
3. Adnan Alshamah, Syrien, £55.468
4. Richard Allen, England, £38.499
5. Anthony Roux, Frankreich, £28.181
6. Neil Suarez, England, £21.700
7. William Martin, England, £17.535
8. Thor Drexel, England, £14.835
9. James Tomlin, England, £13.115

Veröffentlicht: September 22nd, 2009
Kategorien: News
Tags: , ,
Autor: Neeltje
Kommentar schreiben

Pokerraum
Bonus
Code
888 poker1. 888Poker
88$ sofort!
nicht nötig
Full Tilt Poker2.Full Tilt
$600
nicht nötig
pokerstars3.PokerStars
$600
STARS600
titan poker4. Titan
$2000
nicht nötig
everest poker5. Everest
$1000
Welcome1000
pkr poker6. PKR Poker
$800
nicht nötig
william hill poker7. WilliamHill
1400€
pcheck
Best Pokerrooms
888 poker pokerstars 888 poker everest poker
Beste Pokerräume 2014

    $('#r-banner').cycle({
        fx:     'scrollDown',
        easing: 'bounceout',
        delay:  -4000
    });